Beispielfoto: Transformationslotsen im Betrieb

Qualifizierung „Spezialist*in für digitale Transformation und Veränderungsmanagement“ (Transformationslots*in) und Aufbau von Kompetenzhubs

Transformation erfolgreich gestalten:

2020 hat der digitale Strukturwandel nochmals deutlich an Fahrt aufgenommen: Veränderungen in den internationalen Märkten, neue Technologien – und dadurch große Herausforderungen für Arbeit und Qualifizierung. Damit Unternehmen nachhaltig bestehen können, müssen Mitarbeiter*innen fit für die Zukunft gemacht werden – denn die Transformation gelingt nicht ohne die Belegschaft.

Ein Pilotprojekt der Sozialpartner:

In einem bundesweit einzigartigen Projekt begleiten die Bildungswerke der Sozialpartner daher gemeinsam Unternehmen mit praxisbezogenen Transformationsmaßnahmen. Damit Mitarbeiter*innen die technischen Veränderungen umsetzen und eigenverantwortlich vorantreiben können, bilden wir sie zu „Transformationslotsen“ aus.

Qualifizierungsziele: Transformationslotsen…

  • lernen Branchentrends kennen und gewinnen praxisbezogenes Fachwissen aus den Bereichen Industrie und Produktion 4.0
  • erkennen Innovationspotenziale im Unternehmen und führen Veränderungen herbei
  • stärken die Transformationskompetenzen in der Belegschaft und wirken beim Kompetenzaufbau mit

Meister*innen und Techniker*innen im Fokus:

  • Sie sind für die erfolgreiche Transformation entscheidend. Dafür benötigen sie praxisbezogenes Wissen und sind wichtige interne Multiplikatoren, die Innovation vorantreiben können.
  • Auch Qualitätsmanager*innen kommen infrage, denn sie für abgestimmte Prozesse.

Schwerpunkte der Qualifizierung:

  • Produktion und Arbeitswelten 4.0
  • Bedarfserfassung, Lernprozessbegleitung, Future Skills
  • Workshop-Formate & Verbesserungsinitiativen organisieren und umsetzen

Dauer | Durchführung | Förderung | Start:

  • 121 Unterrichtseinheiten à 45 Min.
  • Berufsbegleitendes Blended-Learning-Format
  • Förderfähig über § 82 SGB III
  • (Qualifizierungschancengesetz)
  • Starttermin: Herbst 2020

Ihre Ansprechpartnerin bei ARBEIT UND LEBEN:

Dr. Petra Köster


Dr. Petra Köster, Projektleiterin
0175 2239055
petra.koester@aul-nds.de


Material zum Download:

Zum Hintergrund:

Der technologische Wandel verändert unsere Märkte rasant. Unternehmen müssen sich an die Entwicklungen anpassen und lernen, den Wandel für sich zu nutzen. Doch wie kann das gelingen? Laut einer repräsentativen Umfrage von Bitkom Research nutzen immer mehr deutsche Unternehmen Change-Management-Methoden, um Veränderungsprozesse unter Einbezug der Beschäftigten voranzutreiben. Vor drei Jahren lag der Anteil noch bei 36 Prozent, 2019 lag er bei 47 Prozent und betraf damit jedes zweite Unternehmen. Eine erfolgreiche Transformation kann ohne die Menschen nicht funktionieren.

Beginnen Sie deshalb an der Basis, die Ihr Unternehmen zusammenhält: bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Nutzen Sie das Potenzial, Veränderungen und Innovationen aus der Belegschaft heraus aufzubauen und voranzutreiben. Um das zu ermöglichen, haben das Bildungswerk der niedersächsischen Wirtschaft und die Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen gemeinsam mit den Sozialpartnern Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt, der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit​ und weiteren Fachexperten die Qualifizierung zur Transformationslots*in entwickelt.

Was wir für Unternehmen und Belegschaften tun:

  • Wir qualifizieren Beschäftigte zu Spezialist*innen für digitale Transformation und Veränderungsmanagement (Transformationslotsen) und ermöglichen damit die eigenständige Umsetzung von Veränderungsprozessen in Unternehmen.
  • Wir stellen ein lernendes Netzwerk („Qrowd Power“) zur Verfügung, in dem sich die Transformationslotsen vernetzen und Best Practices untereinander austauschen.
  • Wir begleiten Unternehmen – Geschäftsleitungen und Betriebsräte gleichermaßen – in ganz Niedersachsen im digitalen Wandel und bei der Entwicklung einer neuen Veränderungskultur – vom Wollen zum Können.
  • Wir stellen mit der Qualifizierung ein innovatives Lernkonzept bereit, das auf den Veränderungsdruck und die Notwendigkeit zum disruptiven Wandel reagiert und die Grundlage für nachhaltige Lösungen schafft.

Über uns:

Über das BNW:
Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH (BNW) begleitet Jugendliche und Erwachsene im Prozess des lebenslangen Lernens – darunter die berufliche Orientierung, praxisnahe Fort- und Weiterbildung und die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen. Seit über 50 Jahren unterstützt das BNW als zukunfts­orientiertes Bildungsunternehmen jedes Jahr rund 41.000 Menschen dabei, ihre beruflichen Chancen zu erkennen und ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Mit seinen 1.100 Mitarbeiter*innen an 57 Standorten ist das BNW einer der größten Bildungsdienstleister in Niedersachsen.
Mehr auf www.bnw.de

Über ARBEIT UND LEBEN:
Die Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen ist die Bildungseinrichtung des Deutschen Gewerkschaftsbundes und seiner Mitgliedsgewerk­schaften sowie der Volkshochschulen. Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit stehen die Vermittlung von Kompetenz und Orientierung durch Angebote der politischen, allgemeinen und beruflichen Bildung sowie Beratungsangebote, vor allem für Arbeitnehmerinnen. Mit über 250 Mitarbeiterinnen in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt führt ARBEIT UND LEBEN pro Jahr rund 3.000 Bildungsveran­staltungen mit rund 42.500 Teilnehmer*innen durch.
Mehr auf www.aul-nds.de

Wir stehen für Qualität:
BNW und AUL sind beide anerkannte Landeseinrichtungen nach dem Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetz und jeweils aktuell qualitätstestiert, so u.a. nach LQW und AZAV.

Ein Angebot der Bildungswerke der Sozialpartner: